/content/layout/teaser_innen_1.jpg

Kommunikation und Führung

Gewaltprävention in der Pflege; umgehen mit aggressionsgeladenen Situationen

Das WTG NRW fordert von den stationären Pflegeeinrichtungen ein KOnzept zur Prävention von Gewalt in der Pflege. Damit wird ein schwieriges Thema in der familialen, ambulanten und stationären Pflege aufgegriffen, denn Gewaltprobleme tauchen in allen Pflegesituationen auf. In diesem Seminar wird gezeigt, wo Grenzen zur Gewalt verlaufen, wie problematische Situationen frühzeitig abgewendet werden können und wie Teams sich zu dem Thema angemessen verhalten können.  Pflegende sollen über Strategien verfügen, die es ihnen ermöglichen, brisante Situationen zu erkennen und angemessen zu reagieren.
. Auslösende Faktoren, Folgen und Prophylaxe für Pflegende werden thematisiert.

Das lernen Ihre Mitarbeiter in diesem Seminar:

Organisation:
Das Seminar hat einen Umfang von vier Stunden, die je nach Vereinbarung auf zwei Abschnitte verteilt werden können.
Das Seminar führe ich in Ihrer Einrichtung für Ihr komplettes Team (max. 15 Teilnehmer) durch. Alle notwendigen Medien und Materialien stelle ich zur Verfügung.



/content/layout/claim_auszuege.gif

Kontakt

Johannes Stein
Training & Beratung für
Gesundheitseinrichtungen

Johannes Stein
An der Hütte 8
42349 Wuppertal

Tel: 0202/ 69358790
Fax: 0202/ 69358791
Mobil: 0152/ 08884310

E-Mail:
info@johannes-stein.com

Xing-Button

facebook-Button